Internationale Kulturtage Mare Balticum 2018 in Darmstadt – Ehrungen



Acht Persönlichkeiten aus Lettland und Estland hat die Deutsch-Baltische Gesellschaft anlässlich der Internationalen Kulturtage Mare Balticum in Darmstadt geehrt. Als Gründungsmitglieder der Partnervereine der Gesellschaft hätten sie sich herausragend in der Pflege der deutschbaltischen Kultur und der Beziehungen ihrer Heimatländer zu Deutschland engagiert, betonte der Vorsitzende der Deutsch-Baltischen Gesellschaft, Dr. Christian von Boetticher. Seit der Wiedererlangung der Unabhängigkeit der baltischen Staaten sei somit das Fundament für den Aufbau vielfältiger freundschaftlicher Beziehungen zu vielen Menschen und zu den Partnerorganisationen gelegt worden. Die Gesellschaft und ihre Partner wollten damit einen Beitrag zum europäischen Einigungsprojekt leisten, so der Vorsitzende.

Eine Danksagung erhielten: Peter Bader (Verein der Deutsch-Balten Estlands), Aina Balaško (Verband der Deutschen in Lettland), Dr. Janoš Danoš (Deutsch-Baltische Gemeinschaft zu Rīga), Taisija Hristoļubova (Deutsch-Lettisches Begegnungszentrum Liepāja), Sirje Kivimäe (Gesellschaft für deutschbaltische Kultur in Estland), Māra Kraule (Deutscher Kulturverein Ventspils), Malle Ploovits (Deutsches Kulturinstitut Tartu/Dorpat), Nora Rutka (Domus Rigensis), Christa Schumann (Deutscher Kulturverein Dobele) und Iti Toom (MTÜ Väike Avi Selts). Zwei der Genannten konnten leider nicht nach Darmstadt reisen und werden zu einem späteren Zeitpunkt ihre Urkunden erhalten.

Herdweg 79 · D-64285 · Darmstadt · Telefon 06151-434 57