Do., 20. Okt.

|

Haus der Deutsch-Balten

DBGes Hessen: Buchvorstellung - Dagmar Kopfstahl ›Rigaer Tagebuch 1917-1920‹

Eine Veranstaltung im Rahmen der Frankfurter Buchmesse in Zusammenarbeit mit der Akademische Verlagsbuchhandlung Friedrich Mauke (Jena)

Zeit & Ort

20. Okt., 19:00

Haus der Deutsch-Balten, Herdweg 79, 64285 Darmstadt

Über die Veranstaltung

»Da dieses Jahr ein so ereignisreiches ist, beschloss ich ein Tagebuch zu führen …«

Als die 12jährige Dagmar Kopfstahl aus Riga im März 1917 die ersten Sätze in ihr neues Tagebuch schrieb, ahnte sie nicht, dass sie Chronistin eines Epochenwandels werden würde.

Über drei Jahre dokumentierte sie als Angehörige der deutschsprachigen Gemeinschaft ihren Alltag, ihre Beobachtungen und ihre Meinungen zu den turbulenten Ereignissen, die rund um sie herum geschahen.

Das Tagebuch hat die Zeitläufe überdauert. Nun liegt es es auch als gedrucktes Buch vor und bildet ein authentisches Zeugnis einer Zeit, in der das moderne Europa sich formte.

Nähere Informationen bei der Geschäftstelle

Tel.: 06151-43457 oder E-Mail: info@deutsch-balten.de

Diese Veranstaltung teilen