Romantische Augen-Blicke. Gemälde und Zeichnungen deutschbaltischer Kunst des 19. Jahrhunderts

Ausstellung im Ostpreußischen Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung (Lüneburg) vom 24. September 2022 bis 29. Januar 2023 (Eröffnung 23.9., 18.30 Uhr, Eintritt frei!)


In der Kabinettausstellung werden erstmals 40 Gemälde und Zeichnungen deutschbaltischer Provenienz aus der Ostdeutschen Studiensammlung des Sammlers Helmut Scheunchen präsentiert. Gezeigt wird eine Auswahl von Zeichnungen, Aquarellen, Druckgrafiken und Gemälden deutschbaltischer Künstlerinnen und Künstler oder solchen, die in den Ostseeprovinzen des russischen Reiches im 19. Jahrhundert gearbeitet haben. Diese ermöglicht einen aufschlussreichen Einblick in die kunstgeschichtliche Situation dieser Region und die damalige künstlerische Erlebniswelt. Es sind alle bedeutenden Bildgattungen in dieser Präsentation vertreten: das Porträt, die Landschaft, das Genrebild, das Historienbild oder auch das mythologische Bild, darunter für das Baltikum so bedeutende Künstler wie Carl Gotthard Graß (1767-1814), Woldemar Hau (1816-1895), Otto Friedrich Ignatius (1794-1824) oder Gerhard von Kügelgen (1772-1820).

Carl Gotthard Graß, „Südtiroler Landschaft mit Familie“, Aquarell, 1790er Jahre

Dazu sind folgende Führungen geplant:

Samstag, 24. September 2022, 14.30 Uhr, 1,50 € zzgl. Eintritt:

Führung mit dem Leihgeber Helmut Scheunchen durch die Kabinettausstellung


Sonntag, 2. Oktober 2022, 14.00 Uhr, 1,50 € zzgl. Eintritt :

Öffentliche Sonntagsführung mit Dr. Gisela Aye


Die Teilnehmerzahl ist für beide Führungen begrenzt und eine Anmeldung unter Tel. 04131 759950 oder bildung@ol-lg.de ist erforderlich.


Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg Tel. +49 (0)4131 759950, Fax +49(0)4131 7599511 E-Mail: info@ol-lg.de, Internet: www.ostpreussisches-landesmuseum.de